Die Arbeit nach Dorn ist eine sanfte Wirbel- und Gelenkarbeit, sehr wirksam einsetzbar bei Hexenschuss, Ischias, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Gliederschmerzen u.v.m.  Dieter Dorn aus Lautrach im Allgäu ist der Vater dieser Methode. Nach einem Hexenschuss suchte er selbst Hilfe beim Schlossbauern und erlernte dort die notwendigen Handgriffe für eine wirksame Selbsthilfe. Damit half er sich selbst, danach seiner Familie, vielen Freunden und im Folgenden wohl Tausenden von Menschen, die ihn um Hilfe aufsuchten, nachdem sie von seinen Erfolgen gehört hatten. Heute ist die DORN-Methode weltweit bekannt und anerkannt als eine sehr wirksame Hilfe zur Selbsthilfe. Dabei stehen die Eigenübungen im Vordergrund.

2015 wurde die Deutsche Gesellschaft für die DORN-Bewegung e. V. gegründet in dem Bestreben, die Methode von Dieter Dorn in ihrer Ursprünglichkeit sowie im Sinne von Dieter Dorn zu erhalten und zu pflegen. Am 13.01.2016 hat das Amtsgericht den Verein "Deutsche Gesellschaft für die DORN-Bewegung" als gemeinnützigen Verein mit der Nummer VR200743 in das Vereinsregister eingetragen. Die von der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 02.10.2015 beschlossene Satzung hat das Amtsgericht in dieser Fassung für gültig erklärt.

Deklaration der DORN-Bewegung:

"Die DORN-Bewegung steht für die Arbeit von Dieter Dorn.

DORN ist eine Hilfe zur Selbsthilfe.

Sie ist eine manuelle Berührungsform, die durch Bewegungen des Klienten und sanften, intuitiven Impuls-Berührungen des Anwenders/Heilers anstrebt, Wirbel und Gelenke selbstregulierend zu ordnen. So wird der Klient sich seiner Energien besser gewahr und lernt mit Irritationen, auch der Nervenbahnen, umzugehen. Selbsthilfeübungen zur Gesundheitsförderung und als Hausmittel für Schmerzen sind eine wichtige Ressource, die in jeder Anwendung vermittelt werden. Der Klient wird dazu angehalten, sich auf den Weg zu seiner eigenen Gesundheit zu begeben..."

Anmeldung und Information siehe: www.dorn-bewegung.org DORN Bewegung

In diesem gemeinnützigen Verein schließen sich Menschen zusammen, die in der Tradition von Dieter Dorn arbeiten und lehren! Anna Monika Meyer-Kremer (AMK) ist eine von den ersten 10 geprüften und authorisierten Personen, die sich "DORN-Ausbilder" nennen dürfen! Außerdem ist sie Mitglied der Prüfungskommission und des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für die DORN-Bewegung e. V. DORN als Laienmethode für Jedermann zu erhalten, ist ihr ein großes Herzensanliegen.

Wir an der ANNAMON-SCHULE praktizieren die Übungen nach Dieter Dorn regelmäßig und sorgen bei eventuellen Rückenproblemen sofort wieder für die entsprechende Korrektur. Wir halten die DORN-Methode für die effektivste Soforthilfe im Sinne einer "Ersten Hilfe", bevor es zu extremen Auswirkungen kommen muss. "Rechtzeitig drücken hilft dem Rücken", sagte Dieter Dorn selbst. Sein Vermächtnis  ist eine wunderbare Hilfe zur Selbsthilfe. Jeder, der bereit ist, mit den Eigenübungen zu arbeiten, bekommt ein sicheres Gefühl für seinen Rücken und die Gelenke! Wer nicht bereit ist zu üben, ist bei uns als Kunde nicht richtig. Wir halten es da mit den Worten des "Meisters Dorn": "Wer net übt, braucht net mehr zu kommen."

 

Dieter Dorn, unser großer Lehrer und Freund, starb im Januar 2011.

Wir durften sein letztes Fortbildungsseminar im Allgäu mit einigen Dorn-Freunden besuchen und blicken dankbar zurück auf seine bereichernden und humorvollen Seminare, in denen er uns alljährlich sein Wissen und sein großes Können vermittelt hat.
Wir alle mitsamt unseren Kunden verdanken ihm unendlich viel!

Und meine persönliche Meinung:

Wenn ich wählen dürfte, würde ich die heilenden Hände Dieter Dorns vor jedes weltliche Wissen und jede wissenschaftliche Betrachtung stellen, denn seine Hände konnten "sehen" und "wahrnehmen" - besser als MRTs und Röntgenaufnahmen. Es waren begnadete Hände.

Die Welt kann noch nicht ermessen, was dieser große Heiler und Diener Gottes für sie getan hat, aber sicher wird dieser Tag kommen!  A. M. Meyer-Kremer

 

  

Tagesseminare 

DORN-Grundseminar (von Dieter Dorn gelernt) und (wahlweise) am nächsten Tag Breuß-Seminar - aufbauend oder separat zu buchen!

 

Termin DORN: Samstag, 10.11.2018, ANNAMON-SCHULE, Untershausen

Uhrzeit: 9.30 bis 18.00 Uhr
Preis: 120,00 EUR
Wiederholer: 90,- EUR

Termin Breuß: Sonntag, 11.11.2018, ANNAMON-SCHULE, Untershausen

Uhrzeit: 10.00 bis 18.00 Uhr
Preis: 95,00 EUR
Wiederholer: 80 EUR

BITTE jetzt ANMELDEN!

 

Einzelsitzungen – Termine nach Absprache.

Übrigens: Beim DORNEN nehmen wir jedes Mal neu Maß im Sinne dieses schönen Spruches:

 

Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider.
Er nimmt jedes Mal neu Maß, wenn er mich trifft,
während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen
in der Meinung, sie passten auch heute noch.

George Bernard Shaw

Panek_Banner